Ebay SEO Podcast Deutsch | Michael Groß und Jens Lindner | #001

Heute startet die Episode 1 des Ebay SEO Podcast von Baygraph. Michael Groß und Jens Lindner führen euch in die Welt von Ebay ein. Ein Smalltalk wie sie zu Ebay gekommen sind und was die Intention vom Ebay SEO Tool Baygraph ist.

Verpass nicht die lustigen Sticheleien und spannenden Stories der beiden.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=rq_Wmf483YU

Die komplette Transkription der Episode #001 findest du hier:

Jens Lindner: [00:00:12] Herzlich willkommen zu dem Podcast, Folge Nummer 1 von Baygraph, dem Ebay SEO Tool schlechthin für Deutschland und natürlich weltweit. Heute mit meinem kongenialen Partner auf der linken Seite, dem Michael Groß. Er programmiert quasi die Software er ist auf Entwicklung Innovation, ja eigentlich von allem, bis auf Marketing, da mache ich so ein bisschen mit. Michael möchte ich jetzt gar nicht weiter vorstellen, weil er wird sich jetzt selber noch ein bisschen vorstellen beziehungsweise was zu seiner Position bei Baygraph sagen und wie es überhaupt zu dem Tool gekommen ist.

Jens Lindner: [00:00:50] Auf geht’s, Michael!

Michael Gross: [00:00:52] Ja, es ist eigentlich ganz einfach. Position bei Baygraph ist, war meine Idee.

Jens Lindner: [00:00:57] Ok, alles klar, dann haben wir es ja. Es war Michael`s Idee, Mehr müssen wir nicht wissen, aber nur als Randnotiz. Wofür ist Baygraph gut?

Michael Gross: [00:01:09] Also, als ich die Idee hatte zu Baygraph, war eigentlich die Grundidee ist es, Ebay Ranking Position graphisch darzustellen. Ebay Ranking Position kennen wir alle. Wir gehen ins Internet, rufen die Seite Ebay auf, suchen nach einem Keyword und versuchen, unseren Artikel zu finden. Irgendwann in einer Podcast Folge später werde ich mal erklären, warum das schon mal gar nicht funktioniert. Aber das würde jetzt zu weit führen und das noch extra auszuholen, so auszuführen auf jeden Fall gibt es diese Möglichkeit, den eigenen Artikel zu finden, schon mal nicht zuverlässig. Deswegen habe ich mir ein Tool einfallen lassen was quasi die Artikel über die Ebay API sucht und dann quasi die Ranking Position zu bestimmten Zeiten fest schreibt in einer Datenbank. Und wenn man die einzelnen Positionen verbindet, dann kriegt man eine schöne Kurve und kann dann quasi sein Ranking im Nachhinein betrachten. Zuerst einmal kann man schauen wird mein Artikel gefunden, an welcher Position wird mein Artikel gefunden? Wird er zuverlässig an der gleichen Position gefunden? Wird er mal hier, mal da gefunden? Man kann dann anfangen, mit seinem Artikel zu interagieren, quasi Veränderungen durchzuführen und kann dann schauen, wo wird mein Artikel gefunden, wann wird er gefunden, wie wird er gefunden, etc. Man kann sehr viele tolle Sachen machen.

Jens Lindner: [00:02:50] Wir haben ja vorhin schon ein paar YouTube Folgen gedreht. Wen das interessiert und das gerade auf YouTube unterwegs ist ich verlink das mal da, da ist es genau, da kann man die Folgen sich dann nochmal im Nachgang reinziehen. Aber hier geht tatsächlich jetzt erst heute in der Podcast Folge 1 darum, dass wir uns vorstellen. Also Michael ist Gründer und Programmierer und Ideengeber und macht alles im Bereich der Innovation. Und bei mir geht es mehr ums Marketing. Mein Name ist Jens Lindner, und wer mich nicht kennt, ich habe auch parallel noch einen anderen Kanal, der heisst AMZ Pro. Da geht es dann um die Produktion in China, den Import in die Europäische Union und den Verkauf auf Marktplätzen, eben auch Ebay und deswegen auch die Verbindung zu Michael. Ich bin ja, muss ich sagen, glaub ich, dein größter Fan zumindest nicht persönlich, sondern der grösste Baygraph Fan überhaupt. Als ich das Tool gesehen habe das erste Mal hat es mich echt weggeblasen, weil das war genau das, was man quasi gesucht hat und immer gefehlt hat. Wir kennen das alle von Amazon oder von anderen lustigen Marktplätzen, dass man mal irgendwie so ein Tool hat, mit dem man auch seine Position vergleichen kann, gucken kann, wie gut funktionieren eigentlich die Maßnahmen die ich ergreife und das dann noch so grafisch auswerten kann.

Jens Lindner: [00:04:04] Da macht das gleich viel mehr Spaß, auf diesem Marktplätzen zu handeln. Bei Ebay war das nun mal so ein bisschen wie Fischen im Trüben. Oder wie sagt man mit Dynamit Fischen. Aber mit Baygraph konnte man dann auch mal fischen mit dem Skalpell. Und das hat Spaß gemacht. Deswegen war ich immer total weg, wenn ich mit Baygraph gearbeitet habe, das hat mich total geflasht. Und dann haben wir uns jetzt, vor gar nicht allzu langer Zeit, vor zwei Monaten, dazu entschlossen, dass wir das Ding zusammen dann weiter fortführen. Was mich total glücklich macht dass Michael mir dieses Vertrauen schenkt, mich da an sein Baby ran zu lassen.

Michael Gross: [00:04:43] Oder, wie gewisse Investoren sagen, richtig gross machen.

Jens Lindner: [00:04:48] Richtig gross machen, richtig. Ich stehe nicht so auf Superlative, aber wir gehen mit dem Ding durch die Decke, wir treten mit Baygraph durch den Tisch. Sowas in der Richtung stelle ich mir schon vor. Aber das will ich dir jetzt erzählen, das würde ich ja niemals in einem Podcast raushauen. Grundsätzlich ja. Ich bin, ich bin Baygraph Fan.

Jens Lindner: [00:05:05] Ich bin da mit Herz und Seele dabei und richtig mit Leidenschaft. Und ich glaube, wenn du etwas mit Leidenschaft angehst, dann kann es auch wirklich nur was Großes werden. Michael programmiert es mit Leidenschaft

Jens Lindner: [00:05:14] und ich haue das mit Leidenschaft unter die professionellen Amazon Seller damit die endlich auch mal bei Ebay

Jens Lindner: [00:05:22] verkaufen.

Jens Lindner: [00:05:29] Deswegen arbeiten wir zusammen. Deswegen machen wir den Podcast. Deswegen versuchen wir alles Mögliche, auch so ein bisschen euch zu zeigen, wie man denn tatsächlich auf Ebay auch die Sachen optimiert, wo an welchen Stellschrauben man rumdreht und dafür ist dieser Podcast, dafür werden wir eine Master Class, eine Ebay SEO Master Class demnächst ins Leben rufen.

Jens Lindner: [00:05:50] Und da gibt’s dann tatsächlich die volle Breitseite, die man dann auch auf Ebay, was sagt der Mark Steier immer auf Ebay hektisch reich wird oder generell hektisch reich wird.

Jens Lindner: [00:06:00] Ich finde das großartig, hektisch reich.

Jens Lindner: [00:06:02] Genau,das finde ich total toll.

Jens Lindner: [00:06:08] Ich finde das großartig, weil das stimmt ja auch. Genau das ist der Grund, warum wir jetzt hier unterwegs sind und der Grund, warum wir jetzt tatsächlich auch regelmäßig hier diese Podcast Folgen raushauen.

Jens Lindner: [00:06:21] Damit wir euch dann ein bisschen an unserem Gedankengut teilhaben lassen können.

Jens Lindner: [00:06:27] Genau das war jetzt mein Monolog. Bevor jetzt alle eingeschlafen sind, würde ich sagen, Michael erzähl du noch ein bisschen was. Wo kommst du her oder was ist die Verbindung? Was ist die Verbindung zu Ebay?

Jens Lindner: [00:06:39] Du bist ja nicht morgens aufgestanden und hast gesagt jetzt machst du Baygraph. Sondern du hast ja eine Verbindung.

Michael Gross: [00:06:44] as Abitur strudelVergangenheit. Viele wissen ja, dass ich schon sehr alt bin.

Michael Gross: [00:06:51] Ja, alt, so alt wie ich meine ich. Ich hab meine ersten Schritte auf Ebay, das muss ungefähr um 2000 rum gewesen sein.

Michael Gross: [00:07:09] Es gibt ja diese schöne, schöne Jahreszahl, die Leute, die von Anfang an dabei waren, da steht immer, Ebay Mitglied seit 1. April 1999.

Michael Gross: [00:07:21]  [00:07:21]Das ist [00:07:21] das Datum, wo Ebay damals Alando gekauft hat in Deutschland. Und alle, die damals schon bei Alando dabei waren, die sind also seit 1.4.99 Ebay Mitglied. Und ich war damals auch schon dabei und habe irgendwann, weiss nicht 2000 angefangen, mit Handeln ein bisschen privat Zeug verkaufen was liegen geblieben ist, DVD’s, etc.

Michael Gross: [00:07:54] Ich habe damals, meine ersten guten Verkäufe fingen an, als ich mitgekriegt habe, stimmt das war so eine Art  damals eine Art , würde man heute sagen. Es gab damals die Fernsehrserie Friends, einige werden die kennen.

Michael Gross: [00:08:12] Und ich habe damals herausgefunden, dass es auf Amazon Frankreich die DVDs mit deutscher Tonspur gab. Kosten in England gab es die nur mit englischer Tonspur, kosteten damals um die 70 Euro für eine halbe Staffel.

Michael Gross: [00:08:28] In Frankreich kamen die 35 Euro für eine ganze Staffel. Was hab ich gemacht bei Amazon? Die DVDs bestellt in Frankreich und habe sie bei Ebay Deutschland verkauft.

Michael Gross: [00:08:37] Brachten damals so um die 130 Euro für eine komplette Staffel.

Jens Lindner: [00:08:42] Wunderbares Modell. Ich habe was ähnliches übrigens gemacht, ich bin seit 2003,

Jens Lindner: [00:08:49] habe ich denn angefangen, Camcorder zu kaufen. Gebrauchte Camcorder, hauptsächlich von JVC, so ganz kleine. Dann habe ich die Dinger verkauft und hab die dann angeschrieben bevor die Auktion zuende war, ihr kennt das, ich wollte diesen Camcorder unbedingt kaufen aber ich kann nicht warten, bis die Auktion zu Ende ist, es gibt die immer früher und dann beendest du die Auktion, machen wir einen guten Preis für. Und dann habe ich einbisschen runtergehandelt bevor die Auktion zu Ende war. Und dann habe ich meistens wirklich zum Schnäppchenpreis geschossen. Und ihn dann zwei Tage später dann wieder auf Ebay für einen ganz normalen regulären Preis einzustellen. Da waren früher 200-300 Euro für so ein Camcorder immer drinne. Das hat sich damals richtig gelohnt. Wenn das so vier, fünf Mal in der Woche gemacht hast, dann hast du auch mal schnell ein paar Tausend verdient damit.

Michael Gross: [00:09:38] Ich hatte meinen ersten gewerblichen Verkauf oder gewerblich angefangen hab ich bei Ebay 2004. Ich muss mich jetzt ein bisschen outen. Ich gehöre zu diesen reich-werden-mit-500-Euro -Leuten. Weil die Frage gestellt wird. Mit diversen Amazon-Gruppen kann man mit 500 Euro ein Business aufbauen, sage ich Ja, kann man. Ich hab das aber noch nie kommentiert, weil das wissen nicht viele. Aber es war tatsächlich so, dass damals ein Kumpel von mir gekommen ist und hat gesagt, du ich weiß, wie man Geld verdienen kann, sagt „Lass uns auf Ebay Uhren verkaufen. Antike Uhren. Ich hatte davon überhaupt keine Ahnung. Aber ich hatte einbisschen Kohle, und ich konnte gut fotografieren. Was haben wir gemacht? In Hamburg, auf dem Steindamm, viele kennen das, das ist so die Hinter-Bahnhof- Gegend, haben wir da einpaar Pfandhäuser abgeklappert . Ich habe meine erste Uhr für knapp über 500 Euro gekauft. Sie lag im Schaufenster. Die hat mir gefallen. Hatte keine Ahnung davon. Bin da rein, hab die Uhr für 500 Euro mitgenommen. Habe sie fotografiert, habe sie bei Ebay eingestellt? Und ich glaube, 846 Euro habe ich sie versteigert.

Jens Lindner: [00:11:06] Das ist doch schon super!

Michael Gross: [00:11:07] Und dann haben wir drei Jahre lang, 2004, ja, so gut bis 2007/2008 hatten wir noch einen dritten Partner dabei, wir haben das zu dritt gemacht. Ich war der Erste, der nicht mehr hauptberuflich gearbeitet hat und haben das dann immer wieder skaliert. Die Gewinne reinvestiert. Haben dann angefangen, auf Uhr-Börsen zu fahren? Ja, 2008 waren wir Platin Powerseller, und haben vier Millionen Euro Umsatz gemacht bei Ebay.

Jens Lindner: [00:11:43] Großartig! Sehr schön, sehr schön, aber jetzt heute handelst du jetzt noch nebenberuflich und hauptberuflich bist du für Baygraph unterwegs.

Michael Gross: [00:11:51] Genau, genau.

Michael Gross: [00:11:54] Hauptberuflich für Baygraph. Nebenberuflich noch ein bisschen Handeln. Ich muss ja wissen, wie Ebay funktioniert.

Jens Lindner: [00:11:59] Super wichtig. Jeder, der theoretisch weiß, wie die Marktplätze funktionieren, der kann zwar ich sage mal aus dem Lehrbuch erzählen aber ich glaube so richtig die praktischen Tipps und Tricks, die kann er nicht raushauen. Und er weiß vor allen Dingen nicht, wie Händler ticken. Ich weiß genau, welche Händler welche Zahlen braucht, damit es ihm Spaß macht, auf so einem Marktplatz zu verkaufen. Wenn ich keine Ahnung habe, wie der Handel funktioniert, kann ich diese Gedankengänge auch überhaupt nicht folgen.

Jens Lindner: [00:12:26] Genau.

Jens Lindner: [00:12:26] Also meine Karriere auf Ebay die hat tatsächlich professionell, relativ spät angefangen. Ich habe das dann noch nebenbei gemacht, so ein bisschen auf dem privaten Sektor. Ich weiß heute, das würde ich jetzt nicht mehr so machen. Damals war das Finanzamt aber noch nicht ganz so scharf. Aber früher. Aber jetzt hab ich, wann habe ich angefangen,

Jens Lindner: [00:12:42] 2013-14 habe ich angefangen, richtig viel mit Ebay zu machen, bis sie mich gekillt haben. Eiskalt. Die haben mich eiskalt abgesägt.

Jens Lindner: [00:12:55] Erstmal gab es irgendwie eine Patentklage, dass die meinen besten Auktionen gelöscht haben. Das war nicht rechtens übrigens. Mein Slogan ging anders, etwas anders. Aber die haben mich trotzdem gelöscht, hart gelöscht, und ich konnte die Auktionen nicht wieder recovern.

Michael Gross: [00:13:13] Welchen Slogan hattest du gehabt damals?

Jens Lindner: [00:13:20] Es gab ein Unternehmen, die hatte den Slogan Shisha to go registriert. Ich hatte irgendwie das anders genannt Shisha für to go oder sowas in der Richtung hatte ich gesagt als Saz. Und die haben das als Slogan dann identifiziert. Haben sie sich bei Ebay beschwert und Ebay hat dann das ganze Ding gelöscht. Aber ich bin jetzt auch nicht einem Rechtsanwalt hinterher gegangen. Ich kann mich genau daran erinnern.

Jens Lindner: [00:13:48] Da saß ich dann in Rom auf der Treppe irgendwo und dann habe ich eine E-Mail bekommen, ihre Auktionen wurden gelöscht. Hervorragend. Hatte mich echt wieder wieder gefreut. Und da bin ich komplett damals zu Amazon umgestiegen und habe gar nichts mehr auf Ebay gemacht. Dummerweise, vor allen Dingen, weil dann hatte ich Ebay nur noch stiefmütterlich behandelt, weil ich das auch keine nennenswerten Umsätze gemacht habe, und hab dann auch die Versandzeiten nicht im Auge gehabt. Heute weiß ich, wenn du bei der Versandzeit verkackst, dann ist dein Konto im Eimer, bis du das wieder ins Lot gebracht hast. Also, wenn du da nicht die besten Noten hast, dann wird das nichts.

Jens Lindner: [00:14:27] Aber zu diesem Thema kommen wir später noch in den nächsten Podcast Folgen. Dann hab ich dann angefangen, dieses Problem zu fixen.

Jens Lindner: [00:14:33] Habe dann eben viel an meinem Account gearbeitet, war eine lange Zeit, hat wirklich Monate gedauert. Und heute bin ich super glücklich, mache richtig viel Umsatz mit Ebay tatsächlich mittlerweile deutlich mehr als auf Amazon selber. Und vor allen Dingen es geht ja nicht nur um Umsatz, das wissen wir ja alle. Alle, die kaufmännisch irgendwie veranlagt sind, die wissen alle, dass der Umsatz irrelevant ist. Es ist der Gewinn, der Spaß macht. Umsatz ist nur eine rechnerische Größe, aus der sich der Gewinn errechnet. Das ist ja das Geld, was im Portemonnaie hängenbleibt. Und da ist bei Ebay für mich für mein Produkt auf jeden Fall deutlich mehr drin als bei Amazon. Genau, und deswegen bin ich super glücklich. Und genau diese Kurve, die hab ich tatsächlich jetzt auch bekommen.

Jens Lindner: [00:15:19] Dadurch, dass ich eben Spaß an Ebay hatte und Spaß an Ebay habe ich dadurch bekommen, dass ich eben mit Baygraph gearbeitet habe, um nochmal die Kurve zu schließen und meinen Monolog jetzt hier zu beenden.

Michael Gross: [00:15:31] Genau da müssen ja in Monologen reden, sonst würden wir ja durcheinander schwatzen richtig, richtig.

Jens Lindner: [00:15:36] Ganz genau, ganz genau. Aber wir müssen jetzt mal wirklich richtig live machen. Jetzt unterhalten wir uns tatsächlich live vor der Kamera und es wird doch jetzt so ungeschnitten direkt hochgeladen. Aber das nächste Mal, wenn wir wissen, dass die Technik läuft.

Michael Gross: [00:15:49] Ungeschnitten willst du das hochladen?

Jens Lindner: [00:15:51] Klar.

Michael Gross: [00:15:53] Ja, gut.

Jens Lindner: [00:15:54] Hallo? Du siehst gut aus.

Jens Lindner: [00:16:00] Also der, der der Zuschauer, der jetzt sagt, wir dürfen das nicht ungeschnittenen hochladen, der macht den Daumen nach unten und kommentiert, und alle sagen hey, das ist cool, dieses Geplauder gefällt mir jetzt auch tatsächlich noch sinnvolles Zeug dabei? Dann Daumen nach oben und vielleicht unten einfach nur in den Kommentaren super schreiben, dann wissen wir Okay, wir können bei der Plauderei jetzt einfach bleiben.

Michael Gross: [00:16:25] Kommt ja erst bei der nächsten Episode, oder?

Jens Lindner: [00:16:28] Ja, richtig genau, dass das nochmal gerade zum Ablauf. Wir werden nicht immer zusammen vor der Kamera sein oder eben nicht vor der Kamera oder auch im Podcast, je nachdem, auf welchem Medium ihr unterwegs seid. Wir werden uns dann auch mal in Einzelfolgen hier mit euch dann beschäftigen oder mit Ebay beschäftigen. Das heißt, also die nächste werde ich wahrscheinlich alleine machen und dann wird sicherlich der Michael mal irgendwann alleine machen, wenn es darum geht, irgendwelche Patente auseinanderzunehmen von Ebay. Da steige ich aus, da hab ich keine Ahnung von aber der Michael, der kann da ganz genau erzählen, was da abgeht und wie das zu interpretieren ist, damit man da auf seinen Benefit rauszieht.

Jens Lindner: [00:17:05] Ich denke nur, was hattes du da für ein supergeiles Patent wo ich sagte, wow das ist cool. Was war das noch mit dem New Bonus hatte ich das mal genannt.

Michael Gross: [00:17:14] Ja, das mit dem Ebay. Die Ebay-Suchmaschine Cassini ist ja als Patent eingetragen.

Michael Gross: [00:17:23] Also quasi hat Ebay alles veröffentlicht, was die Suchmaschine relevant ist. Man muss sich nur durchlesen und umsetzen.

Jens Lindner: [00:17:32] Genau, ganz genau.

Jens Lindner: [00:17:33] csteht einmal so eine Sache drin, da kommst du aber später noch zu, was passiert, wenn ein Artikel neu eingestellt wird? Wie wird er bewertet im Gegenzug zu alten Artikeln? Oder ab wann ist ein Artikel nicht mehr neu und verliert dann eben sein New-Bonus?

Jens Lindner: [00:17:45] Aber das weiss der Michael ganz genau.

Michael Gross: [00:17:49] Das ist das was später in der Listing als Qualität versteht.

Jens Lindner: [00:17:52] Genau, richtig gut, also sehr spannend. Sehr spannend.

Jens Lindner: [00:17:55] Hat mir auch deutlich geholfen bei der ganzen Geschichte. Gut so! Was haben wir noch zu erzählen?

Jens Lindner: [00:18:03] Regelmäßig wird es jetzt Podcasts geben. Wir werden verschiedene Themen aufarbeiten, alles rund um Ebay. Wir werden uns da sehr fokussieren auf Ebay und wir werden auf jeden Fall für euch immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn ihr dann halt irgendwelche Fragen habt, wo ihr sagt, okay hey Michael, hey Jens da struggle ich gerade, wie kann ich das machen, wie kann ich das machen?

Jens Lindner: [00:18:22] Und sofern wir die Antwort wissen, helfen wir euch natürlich sehr, sehr gerne weiter. Ihr könnt uns, wie gesagt, in den Kommentaren irgendwie die Fragen stellen, oder ihr könnt uns dann noch eine E-Mail schicken.

Jens Lindner: [00:18:32] Die E-Mails sind auch unten nochmal verlinkt, und wir werden, so schnell es geht, antworten.

Michael Gross: [00:18:38] Und dranbleiben.

Michael Gross: [00:18:42] Und wenn wir alle Themen durch haben, dann fangen wir wieder von vorne an weil sich bestimmt wieder was geändert hat.

Jens Lindner: [00:18:49] Ja, genau. Ganz genau. Da gibt es bei anderen großen Marktplätzen den Namen. Jetzt nicht wiederholen. Da gibt’s in Amerika irgendwie so ein Podcast, der wiederholt das alle drei Monate, erzählt ja immer das Gleiche. Und das funktioniert. Es kommen immer neue Leute dazu.

Jens Lindner: [00:19:05] Es ändert sich ständig, irgendwie und man muss ja auch halt aufpassen. Dadurch, dass wir so ein bisschen Erfahrung habe mit YouTube-Videos. Meine ältesten YouTube-Videos sind irgendwie 3-4 Jahre alt mittlerweile, und die Leute gucken das heute noch und glauben, die Sachen funktionieren heute noch bedingt funktionieren sie.

Jens Lindner: [00:19:23] Manche Sachen darf man auch gar nicht mehr machen.

Michael Gross: [00:19:25] Das kenne ich, das kenne ich von Ebay auch. Was denkst du, wie viel, wie viel Sachen, die es auf YouTube in diversen Videos gibt, bevor es Baygraph gab, die wir alle mit Zahlen widerlegen können?

Jens Lindner: [00:19:40] Ja, genau.

Michael Gross: [00:19:45] Was ist wichtig? Coversation Way, sagt ja jeder, Gott, was ist, wenn der Kunde auf dein Angebot kommt und nicht kauft, na geht dann dein Ranking nach unten.

Jens Lindner: [00:20:01] Die Frage ist berechtigt, aber die werden wir sicherlich in einem der nächsten Podcast beantworten, ob es wirklich so ist?

Jens Lindner: [00:20:11] Nein. Also wenn ihr das wissen wollt, dann solltet ihr,

Jens Lindner: [00:20:18] und das ist ein guter Rat von mir. Das ist mein erster Rat an euch, den Kanal abonnieren, die Glocke drücken, wenn ihr auf YouTube seid, damit ihr dann informiert seid, sobald ein neues Video von mir, von Michael oder von uns beiden online geht. So verpasst ihr nichts aus der Ebay- Welt und seid immer auf Flughöhe, was so SEO-Maßnahmen betrifft.

Michael Gross: [00:20:37] Auch gerne Sachen, die wichtig sind. Ich kann das jetzt noch einmal ergänzen, was Jens gesagt hat. Wenn jemand irgendwas interessant findet. Ich nehme es mal als Beispiel, welche Rolle spielt die Commercial Wight bei Ebay? Können wir gerne, wenn die Frage kommt, gibt uns ein paar Tage Zeit. Wir messen das, wir tracken das, wir zeigen die Grafik dazu. Was passiert bei einer hohen Commercial Weight? Was passiert bei einer niedrigen Commmercial Weight? Alles überhaupt kein Problem.

Jens Lindner: [00:21:09] Alles sehr cool, können wir euch anhand der Grafiken oder der Grafen auf Baygraph dann zeigen,

Jens Lindner: [00:21:16] wie es aussieht, wie es funktioniert.

Jens Lindner: [00:21:19] Gut. Ok, ich würde sagen, für die Vorstellung sind wir ganz gut unterwegs. [00:21:22] Aktuell [00:21:22] sind wir über 20 Minuten. Ich denke, für alle, die noch dran sind, noch nicht eingeschlafen sind oder ihrem Podcast oder ihr Mobilphone vor die Wand geworfen haben, weil sie uns nicht mehr hören konnten,

Jens Lindner: [00:21:33] vielen Dank, dass Ihr dabei seid. Wie gesagt Kanal abonnieren, Glocke drücken oder auch in den einschlägigen Podcast Plattformen einfach abonnieren, damit ihr informiert sein, wenn wir ein neues Video oder neuen Podcast online bringen und wir sehen es uns dann spätestens in ein paar Tagen bzw. nächste Woche, machts gut.

Jens Lindner: [00:21:53] Tschüss! Michael hat das letzte Wort.

Jens Lindner: [00:21:58] Da ist der Michael.

Michael Gross: [00:21:59] Ich sage mal die falsche Richtung, sich spiegelverkehrt.

Michael Gross: [00:22:02] Okay. Tschüss. Bis zum nächsten Mal.

Jens Lindner: [00:22:19] Bis dann. Tschüss.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.