Ebay Artikel wiedereinstellen & Ranking im Suchergebnis | #026

Jens teilt mit euch in dieser Folge seine persönlichen Erfahrungen, als Ebay seine Listings einfach beendet hat. Und das, weil Ebay der Meinung war, dass die Artikel in einer falschen Kategorie gelistet waren, was gegen die Richtlinien verstößt.

Bereits zweimal hat Jens diese unangenehme Erfahrung machen müssen. Das erste Mal wurde das Listing nicht einfach nur beendet, sondern auch komplett gelöscht. Somit bestand keine Möglichkeit die Artikel wieder- bzw. neu zu listen. Damals waren die Artikel aber tatsächlich in der falschen Kategorie gelistet.

Beim zweiten Mal wurde das Listing nur beendet.  Vermutlich weil die Kategorie nur leicht verfehlt wurde. In dem Fall bestand aber immerhin die Möglichkeit die Artikel wieder einzustellen oder neu zu listen. In dem Fall geht jedoch sämtliche Verkaufs- und Rankinghistorie verloren, weil der Artikel ja komplett neu gelistet werden musste. Zwar wurden hierbei die Artikel nicht vollständig gelöscht, ärgerlich ist es aber trotzdem, da die Anzahl der verkauften Artikel sich auf die Kaufkraft der einzelnen Nutzer bzw. Käufer auswirkt, denn je mehr ein Artikel verkauft wurde, umso mehr trauen sich die Käufer diesen Artikel zu kaufen.

Jens hat zu beiden Fällen das Ranking-Verhalten beobachtet und das spannende Ergebnis dazu, erzählt er euch in dieser Folge…

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=n9Rt_-soZ5A

[00:00:00] Mein Ebay-Listing wurde beendet, weil ich angeblich gegen die Richtlinien verstoßen habe. Was passiert ist, nach dem Intro.

[00:00:21] Hallo, herzlich willkommen. Mein Name ist Jens Lindner und du bist hier beim Baygraph Podcast. Hier geht es um Ebay SEO und generell alle E-Commerce-Fragen. Wenn das dein Thema ist, dann abonniertst du jetzt den Kanal, drückst die Glocke, damit du informiert bist, sobald ein neues Video online geht.

[00:00:38] Und heute geht es um ein sehr unerfreuliches Thema. Und zwar, hat letzte Woche Ebay meine drei Best Selling Listings einfach beendet. Weil sie der Meinung waren, dass sich diese in einer falschen Kategorie gelistet habe. Und das ist super ärgerlich, weil Best Selling Products, heißt natürlich, dass mir da in dem Falle jetzt auch noch erheblich viel Geld verloren geht.

[00:01:00] Aber der Reihe nach. Was genau ist denn jetzt überhaupt passiert? Angeblich waren diese Artikel mit der zweiten Kategorie, wir wissen ja alle, eine zweite Kategorie hat SEO Vorteile auf Ebay, falsch gelistet worden. Das heißt also, ich hab hier angeblich die falsche Kategorie ausgewählt. Ich behaupte natürlich jetzt das Gegenteil. Je nach Auslegung, kann ich sagen: Nein, eigentlich waren diese Artikel in der richtigen Kategorie. Aber hey, versuch mal mit Ebay da zu diskutieren. Vor allen Dingen, wenn ein Artikel beendet ist, dann ist er beendet. Der kann dir da sofort auch irgendwie nicht mehr richtig helfen.

[00:01:38] Gut. So. Das Ganze ist mir aber schon mal passiert und zwar ist das gar nicht so lange her. Naja, was heißt so lange… also ungefähr ein Jahr. Aber da waren die Artikel in der wirklich falschen Kategorie und da war ich auch schuldig im Sinne der Anklage.

[00:01:53] Der Unterschied zu dem, was Ebay diesmal gemacht hat und vor einem Jahr gemacht hat, ist folgender: Vor einem Jahr hat Ebay meine Auktionen nicht nur beendet, sondern gelöscht. Hat gekillt. Von der Plattform herunter gekippt wie beim Elfmeter.

[00:02:09] Das heißt, ich hatte keine Chance, irgendwie an dieses Listing nochmal ranzukommen oder zu kopieren oder neu einzustellen. Dieses Mal, ich gehe davon aus, weil ich nur leicht in der falschen Kategorie war, hat Ebay entschieden, meine Listings einfach nur zu beenden, so dass ich in die Lage versetzt wurde, diese Artikel neu einzustellen, oder wieder einzustellen. Also eigentlich habe ich zwei Möglichkeiten wenn Ebay sowas macht oder wenn mir versehentlich ein Artikel dann in Beendung geht: ich kann den Artikel wieder einstellen oder ich kann ihn neu listen. Neu listen heißt, ja, der Artikel wird komplett neu, von null auf, gelistet und alle History ist verloren. Das heißt, keine Sales mehr, keine Rankings mehr, eigentlich überhaupt nichts mehr.

[00:02:58] Dieses Mal war es eben halt so, dass Ebay mir die Möglichkeit gelassen hat, diesen Artikel auch wieder neu einzustellen. Das heißt im Prinzip, sag ich einfach, hier der Artikel ist zwar nicht verkauft worden, laut Ebay ja, aber ich kann ihn neu einstellen. Und was dann passiert, in der Ebay Suchmaschine, ist sehr, sehr spannend. Ich hab hier, mal mit der Hilfe von Baygraph, das Ranking-Verhalten einfach mal getrackt, um das mal zu visualisieren. Lasst uns mal auf meinen Bildschirm gehen.

[00:03:27] So, wie man erkennen kann, ist das der Artikel, der lief relativ gradlinig im Ranking. So, dann haben wir jetzt hier dieses Gap, also da, quasi, wo der Artikel von Ebay beendet wurde. Das heißt, hier gibt’s gar keine Rankings mehr. Klar, den Artikel gibt es ja auch nicht mehr. So, jetzt habe ich diesen Artikel neu gelistet und die neue Artikelnummer an Baygraph übertragen, so dass das Ranking eben lückenlos fortgeführt werden kann. Großartige Funktion. Jetzt kann ich sehen, dass ich hier irgendwie ausgestiegen bin, bei Position 3 ungefähr, mit dem Keyword. Und nachdem ich den Artikel gelistet habe oder neu gelistet habe, ist sogar das Ranking verbessert an den Start gegangen. Dann wieder zurück auf 3 ungefähr, um dann jetzt tatsächlich besser rauszukommen aus der Geschichte, als ich reingegangen bin. Das heißt also, eigentlich hat dieses Deaktivieren, dieses Beenden der Auktionen, für mich tatsächlich einen Vorteil gebracht, zumindest im Ranking. Hier, bei diesem Keyword entsprechend das Gleiche.

[00:04:32] Das heißt also hier, beispielsweise, das ist ein sehr umkämpftes Keyword, das grüne, da war ich dann nicht mehr so gut unterwegs. Da lag ich dann auf Position 6, da kam ich mal von Position 1 und dann auf Position 6, hat sich natürlich direkt in meinen Kassen bemerkbar gemacht. Und jetzt ist die Auktion beendet worden. Dann wurde das hier so ein bisschen nervös. Die Cassini wurde so ein bisschen nervös, hat diesen Artikel dann noch weiter nach unten gerankt, also auf Position 10. Gut, ob ich nun auf Position 7 oder 8 bin oder auf Position oder auf Position 10, das macht’s nun wirklich nicht mehr. Aber dann kann man sehen: Irgendwie hat sich dann der Algorithmus dann erholt und schießt mir das Ding doch tatsächlich wieder auf zwischen Position 2 und 3. Das heißt, hier habe ich nochmal einen deutlichen Vorteil erfahren zudem, was eigentlich vorher war. Zumindest bei der grünen Linie. Die schwarze Linie oder das schwarze Keyword, was ich hier habe, das ist nahezu unverändert geblieben.

[00:05:21] So, also das Lerning aus der ganzen Geschichte ist, wenn eine Auktion beendet wurde, und ich habe die Chance, dies wieder einzustellen, dann kann ich sehr wohl meine Positionen im Ebay Ranking behalten oder eben wieder übernehmen. Aber nur dann, wenn ich diesen Artikel wieder einstelle.

[00:05:39] Bei Neulistung ist das alles verloren. Hab ich gar keine Chance. Also mein Glück eben, dass Ebay diesen Artikel einfach nur beendet hat und nicht wie das letzte Mal einfach gelöscht. Das Unangenehme ist lediglich, dass alle Beobachter, die bislang drauf waren auf diesem Artikel, weg sind. Also die kann man nicht durch einen Neu- oder durch ein Wiedereinstellen restaurieren. Die sind einfach weg. Und, natürlich die Verkaufshistory. Das heißt, die Anzeige, wie viel Artikel denn schon verkauft wurden, die hat man im Listing dann auch nicht mehr.

[00:06:11] Ich merke definitiv, dass die Anzahl der verkauften Artikel im Listing sehr wohl ein Convergent Faktor ist. Das heißt, offensichtlich scheinen die Kunden oder die Nutzer von Ebay sehr wohl darauf zu achten, wie oft ist dieser Artikel eigentlich verkauft worden. Und je häufiger er verkauft worden ist, desto eher trauen sie dem Listing und kaufen. Also meine Conversionrate ist tatsächlich gesunken. Weil eben die Zahl jetzt nicht mehr bei 5000 ist, sondern eben nur noch bei 30-40, jetzt aktuell. So, das bedeutet, jetzt muss ich mich langsam wieder mit Baby-Schritten dann an eine vernünftige Zahl der verkauften Artikel heran robben, um dann wieder ganz normalen Umsatz zu fahren.

[00:06:53] Ist nicht schlimm, wenn ein Artikel also beendet wird. Solange ich ihn wieder einstellen kann, ist eigentlich alles gut. Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Information ein bisschen helfen. Auch wenn es für mich ein bisschen unangenehm ist, aber das musste ich unbedingt mit euch teilen. Meldet, ob euch das gefallen hat oder weitergeholfen hat, möglicherweise für die Zukunft nochmal ein Gamechanger ist, dann jetzt Kanal abonnieren, Glocke drücken und auch nur den Daumen nach oben machen, wenn ihr wirklich mit dem Content etwas anfangen könnt.

[00:07:21] Bis zum nächsten Mal. Macht’s gut. Tschüss.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.